Hier finden Sie uns

Fauna Schönheide/Erzgeb.
Schwarzwinkel 42

D-08304 Schönheide

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Handy: +49 174 9816430

(Whatsapp ist ebenfalls möglich)

 

Telefon: +49 37755 2717

 

Facebook:

Fauna Schönheide

 

Instagram: sphynx_of.canadian.peaches

 

Oder schreiben Sie uns eine e-Mail:

info@fauna-schoenheide.de

zuletzt aktualisiert: 20.10.2018

Barbados Black Belly

 

Das Barbados Black Belly (oder schlicht Barbados oder Barb) ist eine Schafrasse, die nach der Insel Barbados, ihrem erstmaligen Vorkommen in der Karibik, benannt ist.

Als kleines Haarschaf bringt es das Barbados Black Belly auf eine Widerristhöhe von 75 bis 81 cm (Bock) bzw. 60-70 cm (Mutter) und ein Gewicht von 50 bis 70 kg (Bock) bzw. 35-45 kg (Mutter). Die Fellfarbe ist hell- bis rotbraun, an Unterkiefer, der Unterseite des Halses und des Rumpfes, sowie der Beine jedoch schwarz. Meist ebenso die Innenseite der Ohren und ein Streifen vom Maulwinkel zur Stirn. Mutterschafe sind hornlos, die Böcke meist ebenfalls (außer in den USA). Die Schafe haben einen mittellangen Schwanz und mittellange Ohren. Gegen viele Endoparasiten ist die Schafrasse tolerant, es gilt als temperamentvoll und anspruchslos.

 

Die Nutzung der Schafe liegt hauptsächlich in der Fleischproduktion, es schlachtet zu 53 % aus. Aber auch im Bereich der Landschaftspflege wird diese Schafrasse eingesetzt.

 

Vorfahren hat das Barbados Black Belly in Westafrika. Spätestens um 1700 brachte man das Haarschaf von dort nach Barbados. Auf weitere karibische Inseln brachte man das gut an die Tropen angepasste Schaf ab dem 19. Jahrhundert. In einigen europäischen Ländern bestehen Herdbücher, in den USA wurden die Barbados Black Belly mit Rambouillets und Europäischen Mufflons gekreuzt, sodass eine Barbado genannte, neue Rasse entstand. Heute liegt das Verbreitungsgebiet des Barbados Black Belly in der Karibik, tropischen und subtropische Ländern Amerikas und in vielen europäischen Ländern.

 

Wir beherrbergen 8 Mutterschafe mit einem Bock.

 

Die Haltung dient Hauptsächlich zur Gewinnung von Edellammfleisch und Wurstwaren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fauna Schönheide/Erzgeb.